split consulting logohejhappynewlife beitrag steuerexperte kroatien deutschland rechtsanwaltskanzlei zenk
Alle Blogbeiträge
happynewlife familie hover
Familie
hejhappynewlife icon finanzen hover 1
Finanzen
hejhappynewlife icon bildung hover1
Bildung
hejhappynewlife icon kulinarik hover1
Kulinarik
hejhappynewlife icon kroatien hover1
Kroatien
hejhappynewlife icon leben hover1
Leben

Experteninterview - Invest in Kroatien

hejhome logo weiss icon
Hallo Leon, schön dass Du dabei bist. Bitte stell Dich kurz vor…
LT/ Hallo Franziska, vielen Dank für diese großartige Möglichkeit mit interessierten Menschen meine Erfahrungen teilen zu dürfen. Mein Name ist Leon Tonn. Ich bin gebürtiger Hamburger und arbeite in zweiter Generation im Familienbetrieb meines Vaters. Als Geschäftsführer eines in Kroatien ansässigen Projektentwicklungs- Unternehmen namens Adriatic Seaside Homes bin ich nun seit 5 Jahren auf dem kroatischen Immobilienmarkt unterwegs. Zwischenzeitlich habe ich in Kooperation unter der Marke Jürgen Weiss Immobilien einem kroatisch-deutschen Immobilien Makler Leben eingehaucht, mit dem wir seit rund 2 Jahren aktiv unsere Dienstleistung vor Ort anbieten.
 
Wie ist der aktuelle Stand auf dem Immobilienmarkt in Kroatien? Ist jetzt ein guter Zeitpunkt zu kaufen?
LT/ Meine grundlegende Intention in das Land Kroatien zu investieren, hat sich die letzten Jahre bestätigt. Viele Menschen träumen in der einen oder anderen Lebensphase, von einem Zweitwohnsitz im Süden zu einem bezahlbaren Preis. Solange Menschen diesen Grundsatzgedanken teilen, wird es eine wachsende Nachfrage für kroatische Ferienimmobilien geben. Natürlich profitiert der Markt von dem Beitritt des Schengenraumes und der damit einhergehenden Einführung des Euros als Landeswährung und auch EU-Subventionen befruchten die Landeswirtschaft stetig. Tourismus und Wohnen spielen hierbei fundamentale Rollen. Seitens der Europäischen Union gibt es bestätigte Ambitionen Kroatien stark zu subventionieren. Sicherlich gibt es noch viele positive und auch negative Punkte, die für oder gegen ein Investment sprechen. Meine Auffassung ist, dass ein Einstiegspunkt aus verschiedensten Betrachtungswinkeln momentan sinnvoll erscheint. Die Ampel steht also sinnbildlich auf „Grün“.

 

Was macht Kroatien so attraktiv in Sachen Investition?
LT/ Mit der Frage „Warum investieren in Kroatien“, könnte man sicherlich ganze Gesprächsrunden füllen. Wir haben uns über diese Frage des Öfteren Gedanken gemacht und dies in einem aktuellen Videobeitrag zusammengefasst, auf das ich gerne am Ende des Interviews hinweise.

Die Marktphase, in der wir uns befinden ist für mich entscheidend. Leider lässt sich diese unterschiedlich bewerten und leider gibt es verschiedenste Interpretationen dieser Ausführungen. Ich persönlich folge hier immer den Erfahrungen der Vergangenheit. Um den Rahmen nicht zu sprengen, gebe ich Ihnen die Top drei Attraktivitätsmerkmale aus „deutscher“- Sichtweise.

  1. Laut Polizeistudien aus dem Jahr 2018 ist Kroatien eines der Europäischen Mitgliedsstaaten mit der niedrigsten Kriminalität.
  2. Kroatien ist auffällig sauber und ordentlich. Besonders in den Großstädten fällt das auf.
  3. Kroatien ist ein Natureldorado, überzeugen Sie sich hiervon am besten selbst. Für mich das schönste Innereuropäische Land.

Video: „Warum investieren in Kroatien

 

Welche Regionen sind deiner Meinung nach besonders interessant?

LT/ Besonderes Interesse habe ich für ausgesuchte Insellagen, dessen Infrastruktur ein gewisses Niveau erreicht haben. Generell attraktive Lagen sind Nord- und Mitteldalmatien aber auch Richtung Istrien lassen sich spannende Lagen bestätigen. Parameter, um einen Standort zu bestimmen sind hierbei die Nahr Versorgung, Anbindung an Verkehr (Luft, Straße und Wasser), Wasserlage/Blick, Küsten/Strandnähe und die direkte Nachbarschaftsbebauung. Aus eigener Erfahrung entscheide ich mich immer für Grundstückslagen, die nicht weiter als 30 min zum nächsten größeren Stadtzentrum entfernt sind. Hier findet man i.d.R. eine ärztliche Grundversorgung, Lebensmittel, Bankinstitute, Behörden etc.

Aus rein investmentspezifischer Sicht gibt es verschiedenste Gedankenmodelle. Meine ersten Erfahrungen zeigen, auch in Kroatien liegt im Einkauf der bekanntlich Gewinn. Im Ankauf von einem potenziellen Grundstück, sollte man ein paar wesentliche Dinge beachten.

  1. Die Lage vernünftig bewerten, sprich was kostet in der Nachbarschaft vergleichbare Grundstückslagen, fragen Sie einen Makler, nach Lagebewertungen.
  2. Verhandeln Sie die Preise über eine vertrauenswürdige einheimische Person, wenn Sie erst Käufer sind oder wenden Sie sich an eine kundige Person die sondergleichen Verhandlungen mit einheimischem Grundstückseigentümer bereits geführt hat (i.d.R. Makler). Unterschätzen Sie nicht das kroatische Grundverständnis für Eigentum. In Kroatien besteht sinnbildlich ein anderes „Verhandlungs-Knigge“ als es in Deutschland der Fall ist. Das Eigentum des Kroaten hat historisch bedingt einen anderen Stellenwert als in anderen Europäischen Ländern. Kroaten besitzen und investieren in Grund und Boden.
  3. Suchen Sie sich einen seriösen deutschsprachigen Makler, der Erfahrungen auf dem kroatischen Immobilien Markt hat.

 

hejhappynewlife beitrag interview mit leon tonn ausblick auf mehr von ferienhaus terasse
Welche Form der Investition ist möglich? (Sharing Projekte, Luxusvillen, Ferienwohnung etc.)
LT/ Das Angebot, ist mittlerweile fassettenreich und entwickelt sich von Jahr zu Jahr mit den Begehrlichkeiten der Marktteilnehmern und den wachsenden Käuferschichten. Häuser finden Sie auf allen preislichen Niveaus in allen Qualitätsstufen, in nahezu allen Lagen in Küstennähe. Die Nachfrage im qualitativ hochwertigen Luxusbereich hebt sich besonders hervor, aus dem folgendem Grund, dass kroatische Küstenregionen eine reale Alternative zu vergleichbaren Hotspots im mittel Europäischen Raum darstellen. Verschiedene Ankaufsmodelle haben sich bereits dem internationalen Standard angepasst. Meine Erfahrung mit Sharing-Modellen ist begrenzt, da wir noch keine Transaktion in diesem Bereich begleiten durften, dennoch sind wir hier mit der Firma Jürgen Weiss Immobilien in engen Gesprächen mit Europäisch/Deutschen Anbietern. Grundsätzlich werden Villen und Ferienwohnungen ähnlich wie in Deutschland angekauft. Es gibt einen Fachanwalt, der ein Kaufvertrag aufsetzt, es gibt ein Notar, der beurkundet und zu guter Letzt bekommt der neue Eigentümer ein Vermerk im Grundbuch plus steuerlichen Bescheid seitens der Behörde mit einem freundlichen Verweis einer Grundsteuerbegleichung für das neu erworbene Eigentum. Die einzelnen Ankaufprozesse unterscheiden sich dennoch von der deutschen Abwicklungsprozessreinfolge. Interessant wird es, wenn Sie sich entscheiden eine Immobilie in einer Gesellschaftsform zu erwerben.
hejhappynewlife beitrag beitragsbild interview mit leon tonn ausblick von oben auf poollandschaft nachtaufnahme
Was hat sich durch den Beitritt Kroatiens in die EU auf dem Immobilienmarkt verschlechtert oder verbessert?
LT/ Fangen wir an mit einem volkswirtschaftlichen Exkurs. Die makroökonomische Entwicklung Kroatiens passt sich den wirtschaftspolitischen Entscheidungen der Europäischen Union an, geopolitisch spielt hier der große Wirtschaftstreiber „Tourismus“ eine entscheidende Rolle, die dem Land beträchtliche Mehreinnahmen beschert. Dieser Umstand wurde nicht nur erkannt, sondern wird laufend hoch skaliert. In einem Staat mit einer niedrigen Landesbevölkerung sind Branchenerfolge planbarer als in Ländern mit signifikant höheren Bevölkerungsdichten. Diese wirtschaftliche Stimulation des Hauptwirtschaftsstandbein (Tourismus) beflügelt die kroatische Landeswirtschaft. Handfeste Zahlen liefern u.a. Studien der Kroatischen Bundesbank. Eine weitere Komponente ist die Bestrebung der Europäischen Währungsunion beizutreten.

Was ist in anderen EU-Beitrittsländern nach Euroeinführung passiert?

„Euro gleich Teuro“, unter anderem haben sich Immobilienpreise um 15-30% im Einführungsjahr verteuert. Mit einer hohen Wahrscheinlichkeit wird sich dies auch in ähnlichen Zügen in Kroatien widerspiegeln. Gründe sind eine Komposition aufeinanderfolgender Mechanismen. Euroeinführung bedeutet, dass Kroatien ein neues internationales Rating bekommen wird (Ratingagenturen: Standard & Poors, Moodys, etc.)
Dies hebt Kroatien auf ein sogenanntes investables Rankingniveau, welches relevant für Institutionelle Anleger und Banken ist. Sprichwörtlich haben Banken es somit einfacher im kroatischen Marktgefüge zu agieren und zu investieren.
Durch diese neuen Geldflüsse besteht eine Wahrscheinlichkeit, dass die kroatischen Immobilienpreise steigen.
Die zweite wichtige Erkenntnis wäre im Falle Kroatiens eine sozialökonomische Haltung, die sich in den letzten 15-20 Jahren entwickelt hat. Wenn wir die Historie Kroatiens näher betrachten, ein Land, welches aus dem Krieg kommt und sich erfolgreich in Richtung westlicher Lebenskultur entwickelt, verändert sich nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch und in sozialen Grundsätzen. Ich behaupte mit Erfolg. Die Mentalität einen nachhaltigen Change Prozess zu gewehrleisten hat Kroatien meines Erachtens herausragend geregelt. Viele Grundsatzfragen und Entscheidungen bauen erkennbar aufeinander auf, es werden branchenübergreifende Synergie-Effekte genutzt und Probleme nicht nur erkannt, sondern auch nachhaltig und erfolgreich gelöst.
Fazit: Kroatien ist einer der Musterschüler der EU geworden und wirtschaftliche Anstrengungen fruchten. Dadurch steigt die allgemeine Nachfrage für Ferienimmobilien. Die sinnbildliche touristische Pflanze trägt von Session zu Session immer reifere und größere Früchte. Diese Landeswirtschaftlichen Erfolge, lassen sich zwar selten eins zu eins auf den privatwirtschaftlichen Sektor übertragen, dennoch läuft beides 21/22 positiv.
 
Was ist deine persönliche Prognose für den kroatischen Immobilienmarkt?
LT/ Ich möchte kurz erläutern, warum ich wenige Zahlen nennen kann und möchte. Denn diese Frage bekomme ich oft gestellt.

Es gibt schlichtweg keine Marktforschungsinstitute oder staatliche Fakultäten, die innerkroatische Erhebungen zu Immobilienlagen durchführen. Wir als „Makler in den Kinderschuhen“, treiben sondergleiche Projekte voran, um eine gewisse Klarheit zu schaffen. Für den Kauf von Immobilien sind Zahlen, Daten und Fakten, entscheidungsweisend. Ich berichte in Interviews stets von persönlichen Erfahrungen, die lediglich als Anregung gedacht sein sollen, sich ein eigenes Bild zu machen.
Kommen wir nun zur Frage: Wenn die Investitionsbestrebungen seitens EU und Big Playern im geplanten Maaß weiterlaufen und keine exogenen Faktoren zu einer rückläufigen Marktentwicklung beitragen, sehe ich den Immobilienmarkt positiv bis 2025. Wir verzeichneten überdurchschnittliche Wachstumsraten von bis zu 9% p.a., in einzelnen Lagen auch durchaus schon gesunde zweistellige Wachstumszahlen. Dieses Marktniveau hat potential und Luft nach oben. Eine Eventualität, bestünde zu anderen innereuropäischen Hotspot-Destinationen aufzuschließen in Fragen Qualität, Preisleistung und Angebotsdiversität. Ein weiterer Indikator, von dem man ableiten kann, ist die Hotellerie. Diese entwickelt sich in Kroatien tatsächlich aus verschiedenen saisonal bedingten Grundlagen eher mäßig im Verhältnis zur Immobilienbranche.

Beenden möchte ich dieses Interview mit einem klaren Appell an alle die Kroatien als eine Investmentchance sehen. Für eine Investitionsentscheidung, sind letzten Endes Sie verantwortlich und wir befinden uns außerhalb Deutschlands. Andre Kulturen, andere Sprachen, andere Gebräuche, andere Art und Weisen zu Leben und „Das Leben“ zu verstehen. Wenn Sie nicht offen für etwas komplett Neues sind und kein Problem haben sich auf Neues einzulassen und Ihre bisherigen Erwartungsansprüche verändern können, rate ich Ihnen von einem Investment in Kroatien ab.

Die Kroaten sind ein bewundernswerte und vor allem respektvolle Nation, die historisch viele Seitenhiebe einstecken mussten. Sie sind in Kroatien dennoch fremd, haben Sie Geduld und Verständnis füreinander und Ihnen steht i.d.R. Tür und Tor offen. Beharren Sie aber auf Ihrem deutschen Lebensmodell ohne Rücksicht für kroatische Herangehensweisen und Gepflogenheiten, werden Sie es zunehmend schwer haben.

Erfolg und Misserfolg liegt in Ihren Händen.

 

Vielen Dank für das Interview! Habt Ihr Fragen an Leon Tonn? Schreibt Sie gerne hier in die Kommentare!

WEITERE INFORMATIONEN

logo tonn investments plus hejhappynewlife

 

TONN INVEST

Mehr Info zu TonnInvest:
www.tonn.investments
 
 
logo split consulting hejhappynewlife

 

SPLIT CONSULTING

Professionelle Beratung und Unterstützung vor Ort:
 

 

WERBUNG

Ihr wollt mehr über uns erfahren und habt Lust uns bei unseren Projekten zu begleiten?
Hier geht es zu unserem YouTube Channel

Hinweis: Bei den mit Sternchen gekennzeichneten Links handelt es sich um sog. Affiliate Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.
Teile diesen Beitag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du willst wissen, wie es bei uns weitergeht…
Dann melde dich hier zu unserem Newsletter an!
Wir nutzen deine E-Mail Adresse um dir wöchentlich Neuigkeiten zu unserem Blog HejHappyNewLife zuzusenden. Eine Abmeldung aus unserem Newsletter ist jederzeit möglich. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.
Du möchtest mit uns zusammenarbeiten?
Dann kontaktiere uns!
hejhappynewlife logo gold weiss
Anschrift
Ebertowski d.o.o.
c/o Hej Happy New Life
Polijčka cesta 26
21000 Split
Hilfreiche Links
StartseiteBlogÜber unsBeratung buchen
Unsere Partner
split consulting logo weisshejhappynewlife beitrag steuerexperte kroatien deutschland rechtsanwaltskanzlei zenk
Rechtliche Links
DatenschutzImpressum
envelope-ochevron-leftchevron-rightchevron-downfacebook-squarephonebarsinstagramcrosschevron-down